Circus of Fools

Bandinfos

Circus of Fools ist eine absolute Live-Band: Eine bombastische Show, ein charismatischer Frontmann, ausgefeilte Kostüme, eine Sängerin mit einer vielseitigen Stimme und publikumsnahe Musiker, darunter als kleine Besonderheit eine Bratsche, bieten ein stimmiges Bild zwischen Moral und Wahnsinn. Dieser Zirkus ist das hässliche Spiegelbild der Gesellschaft und eine ver- dammt energiegeladene Musikkapelle. Die Shows dieser anarchistischen Clowns strecken den Mittelfinger aus gegen unsere menschenfeindliche und zerstörerische Gesellschaft und entrücken in eine fremde Welt. Steampunkiges Varieté trifft auf postapokalyptische Wasteland-Atmosphäre und düsterer Gothic auf folkig angehauchtem melodischen Extreme Metal. Das sollte man als offenherziger Mensch wirklich nicht verpassen!

Bio: Gegründet wurde Circus of Fools Sommer 2012 vom Sänger und Soundbastler Tim Strouken und dem Schlagzeuger Manuel Hassler. Im Herbst 2012 kam Gitarrist Dominik Bolter hinzu und in dieser Besetzung wurde die erste Demo-EP „From a Distant Land“ produziert (VÖ: April 2013) welche hervorragende Kritiken in Zeitschriften wie Sonic Seducer, Zillo und Orkus erhielt.
Ab Frühsommer 2012 wurden erste Konzerte gespielt bis im Juli der zweite Gitarrist Julian Langer und Bassist Yannick Ninkov hinzu stießen. Es folgten etwa im Monats bis zwei Wochen Rhythmus Konzerte, maßgeblich im Großraum Stuttgart. Im Winter 2013/2014 wurde dann die doppel Single „Ikarus///Obsidian Black“ in den derSoundmann Studios (u.a. End of Green) produziert und im Februar 2014 mit einem Rerelease der From a Distant Land-EP veröffentlicht.
Im April 2014 stieg Schlagzeuger Manuel aufgrund von beruflichen Perspektiven aus aber in Nico Staller wurde sofort ein hervorragender Ersatz gefunden. Außerdem wurde das Line Up um Bratscher Coen Strouken erweitert und in dieser Besetzung wurde unter anderem der 4. Platz des Südwestdeutschen Emergenza Contest Finale erreicht und spielte die Band im selben Herbst im Vorprogramm von Schwarzer Engel. Im Früjahr 2015 wurde das Blood Battle des Baden in Blut-Festivals gewonnen, womit die Band im August 2015 auf dem Festival neben Bands wie Sepultura, Solstafir und Rotting Christ auftreten konnte. Bereits im Juli 2015 erschien das Debut-Album RAISE THE CURTAIN, welches per Crowdfunding finanziert wurde und über das Label 7Hard erschien. Mit diesem Album im Gepäck wurden die Festivalbühnen Deutschlands erobert. So trat der Circus u.a. auf den Rock Days Bad Urach 2015 und 2017 mit End of Green bzw. Kissin' Dynamite auf; auch das Autumn Moon Festival 2016 in Hameln (w/ Moonspell, Welle:Erdball) wurde erfolgreich gerockt. Im Frühjahr 2017 wurden erstmals internationale Bühnen bespielt, wie auf dem Feel the Noise-Festival in Österreich mit Lacuna Coil, Deadlock und anderen. Weitere Konzerte haben zudem in den BeNeLux-Ländern stattgefunden.

Konzertfotos

Events & Beiträge