Lade Veranstaltungen

Vergangenen Samstag hiess es mal wieder Westschweiz für Solti, Dänu und Ariane. «La Bâtiaz en Metal» stand auf dem Programm. Doch was hat es mit diesem «Bâtiaz» auf sich? Es ist die Burg «Chateau de la Bâtiaz» in Martigny VS gemeint, welche sich auf einer Erhöhung mit wunderschöner Aussicht auf die Stadt befindet. In einer noch sehr gut erhaltenen Burg fanden heute drei Konzerte statt.

Doch bleiben wir noch etwas bei der Location, denn eine solch passende Ambience lässt sich nur selten für Konzerte finden. Die Burg mit klassischem Innenhof wurde als Bierstand missbraucht, während die Konzerte im sogenannten «Saal für Trauungen» stattfanden. Der Burgturm konnte bis ganz oben bestiegen, was wir auch zu Beginn gemacht haben. Als man den Turm betrat, fand man die Folterkammer vor sich, während man die Wendeltreppen bis ganz oben erklimmte. Oben angekommen, fand man eine Wahnsinns-Aussicht vor. Zum einen sah man ins Wallis hinein, zum anderen fast bis zum Lac Leman (Genfersee). Schon alleine wegen der Location war es die rund 1.5h Anreise wert.

Stortregn

Den Anfang des Abends machten Stortregn aus Genf. Mit Blackened Death Metal liessen sie die alten Burgmauern richtig erbeben. Ich war überrascht, wie stark der Sound war, gab es doch nicht einmal eine Bühne. Auch über die Spielzeit konnte man sich nicht beklagen, so spielten sie 12 Songs durch, ohne zu Ermüden. Nebst der vielen Bewegung auf «der Bühne», sorgten auch die vielen Zuschauer für eine gute Stimmung. Gab es zwar keine Moshpits, gab es dafür viel Headbangen, dass sogar kleine Kinder, welche mit ihren Eltern angereist sind, ihren Spass hatten. Doch was ist es, was die Band so überzeugend macht? Man nehme eine rasante Geschwindigkeit, starke Vocals und Wahnsinns-Riffs und streue noch eine Prise starke Bühnenpräsenz hinzu. Das Ergebnis zeig einmal mehr, dass auch unbekannte Bands sich immer wieder einen Besuch lohnen.

Setlist

1. Through the Dark Gates
2. Acosmic Ascendant
3. Lawless
4. The Forge
5. Crimson Depths
6. Nonexistence
7. Shattered Universe
8. Neverending Singularity
9. Vertigo
10. Nightside of Eden
11. Circular Infinity
12. Epitaph

Syn Metalium

Als zweite Band betraten Syn Metalium die Bühne. Nebst ihrem ersten eigenen Track spielten sie heute zum letzten Mal ihr Nightwish Set. Kannte man zwar die Songs, konnten die Cover-Versionen nicht überzeugen, während der eigene Song viele Interessante Parts beinhaltet. Auch ist der Stil dort eher Finntroll zuzuordnen, während der Rest im Symphonic Metal anzusiedel war (was für ein Wunder bei Nightwish Covers…). Leider war der Abend bereits weit vorangeschritten, weshalb sich viele Zuschauer lieber draussen bei einem Bier vergnügten und nur wenige die Band unterstützten. Sind wir also gespannt, wie sich die Band nun ohne Sängerin und im neuen Genre bewähren wird. Eine erste Chance dazu gibt es, wenn sie als Support von Finntroll im Manoir Pub (St. Maurice, VS) auftreten.

Setlist

1. Intro
2. Dark Chest of Wonder (Nightwish Cover)
3. Sahara (Nightwish Cover)
4. Trollblod
5. I Want My Tears Back (Nightwish Cover)
6. Story Time (Nightwish Cover)
7. Moon Dance (Nightwish Cover)
8. Ghost Love Score (Nightwish Cover)

Sangdragon

Als letzte Band betraten Sangdragon aus Frankreich noch die Bühne. Die Band spaltete die Meinungen. Während Dänu die Band ansprechend fand, konnte ich nichts damit anfangen. So waren extrem viele Musiker auf der Bühne, genau so wie die Anzahl der Mikrofone. Für meinen Geschmack einfach zu viele Backing Vocals. Doch die Stimmung war wieder da und viele erfreuten sich über die Mittelalterlich (und was sonst noch alles) gekleideten Franzosen. Von daher kann man auch hier sagen, ein geglückter Auftritt. Da jedoch bereits fast Mitternacht war, machten wir uns bereits nach einigen Songs auf den Heimweg, weshalb wir den grössten Teil der Show verpasst haben.

Setlist

1. Waterborn
2. The Silent Plague
3. Deep Dark
4. Front of Steel
5. Winged Blade
6. Curse of Desert
7. Foe’s Funeral
8. Father of all Kings
9. Proudly March To Die
10. Final Battle (Against Your Dark Site)
11. Game Of Thrones (Cover)

Gib dein Senf dazu!

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.