Lade Veranstaltungen

Jedes Jahr findet kurz vor den Feiertagen die MetalWeihnachten im O in Spiez statt. Dieses Jahr fand ich das Erste Mal den Weg nach Spiez für diesen Event mit zwei Berner Bands. Die Stimmung war sehr gut und der Keller gut gefüllt. Gespannt war ich also, was die beiden Bands heute an den Start legten.

Nidhoeggr

Nach einer kurzen Ansage vom O kamen die Jungs von Nidhoeggr auf die Bühne und begannen mit der gewohnt starken Performance und ihren Songs, die Leute zu begeistern. Die Stimmung war sehr ausgelassen, auch die Band hatte extrem Freude, heute zu spielen. Man merkte sehr gut, dass dies auch nicht das erste Mal im O war, so war das Ganze auch sehr familiär. Der Sound war heute von der Lautstärke her sehr angenehm, ist es doch meist sehr laut. Sicherlich ein Grund war, dass heute ein E-Drum auf der Bühne stand. Jedoch war die Abmischung leider sehr schlecht, so war alles sehr dumpf, teils konnte man nicht alle Instrumente wahrnehmen und teilweise kam der Sound nur über die Rechte Seite ans Publikum. Den Höhepunkt erreichte man, als das Keyboard einen Komplettausfall hatte. Sehr schade, dass die Band so mit der Technik zu kämpfen hatte. Doch konnte man diesen Ausfall gekonnt mit einer Impro von Gitarre und Drums überbrücken. Und zudem spielte es auch keine Rolle, dass der Sound nicht überragend war. Denn die Stimmung war so oder so einfach nur bombastisch.

Setlist

1. Wolfssage
2. Ragnarök ‘n’ Roll
3. Sturmwind
4. Endzeitschlacht
5. Nach der Schlacht
6. Weidmanns Heil (Rammstein Cover)
7. Zeit
8. Wiedersehn
9. Jägermeister
10. Vergeltung
11. Sauflied
Zugabe: Poppufiilis

Excelsis

Im gleichen Stil ging es gleich weiter mit Excelsis aus dem Emmental/Oberaargau. Auch hier kannten bereits viele Leute ihre meist in berndeutsch gesungenen Songs. War der Sound zwar nicht viel besser als zuvor, vermochten sie trotzdem die Stimmung aufrechterhalten. Die Songs waren sehr solide und für diesen familiären Abend wie geschaffen. Auch die Instrumentenvielfalt von «Münggu» mit Gitarre, Dudelsack und Blockflöte konnte mich sehr überzeugen. Mit insgesamt 14 gespielten Songs schlossen die Jungs den Abend ab, doch die Party ging auch nach den Bands noch weiter. Insgesamt also kann man dies einen sehr gelungen Abend nennen, auch wenn der Sound heute leider nicht überzeugen konnte.
Setlist

1. Intro
2. D Gschicht
3. Heilligs Wasser
4. Heathen Princess
5. Gwaihir
6. Baphomet
7. Uechtland
8. Maimond
9. Chrieger
10. The Chapel
11. Dragonslayer
12. For Death and Glory
13. Dr Packt mit em Tüfu
14. Wissi Bärge
15. Outro
Zugabe 1: Annebäbeli (Excelsis & Nidhoeggr)
Zubabe 2: Dr. Frosch

Gib dein Senf dazu!

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.