Machine Head

Lade Veranstaltungen

BURN MY EYES – 25th Anniversary Tour

BACK TO THE ROOTS

2019 feiert #BurnMyEyes, das legendäre Debütalbum von Machine Head, den 25. Geburtstag. Auf der Jubiläumstour, die im Herbst 2019 startete, spielt die Band das Monumentalwerk zum ersten Mal in voller Länge. Um die Songs noch authentischer auf die Bühne zu bringen, hat Mastermind Robb Flynn Logan Mader (Gitarre) und Chris Kontos (Drums) in die Band zurückgeholt. Die Beiden waren bei der Entstehung des wegweisenden Metal-Albums dabei und verstärken die Band auf der aktuellen Tour. Mit von der Partie sind auch der Gitarrist Vogg Kiełtyka (Decapitated) und Drummer Matt Alston. Sie bestreiten zusammen mit Flynn und dem Bassisten Jared MacEachern den ersten Teil der Shows. Das insgesamt dreistündige Live-Spektakel mit einem „Greatest Hits“- und einem „Burn My Eyes“-Set wird ein Freudenfest für neue und alte Machine-Head-Fans.

Mit „Burn My Eyes“ gibt’s so richtig was auf die Ohren. Dazu noch die wichtigsten Bandklassiker. Drei Stunden Machine Head Live! Die Band führt damit ihr überaus erfolgreiches „An Evening With Machine Head“-Konzept in die nächste Runde. Teil eins bringt: Moderne Klassiker wie „Imperium“, „Halo“ oder „The Blood, The Sweat, The Tears“ mit der aktuellen Formation um Robb Flynn, den Bassisten Jared MacEachern und die neuen Live-Musiker Vogg Kiełtyka und Matt Alston. Im zweiten Teil wird das Debütalbum der Bay-Area-Helden erstmals in gesamter Länge live aufgeführt. Und als ob dieser Metal-historische Moment nicht schon monumental genug wäre, werden für dieses Set die Ur-Mitglieder Chris Kontos und Logan Mader reaktiviert.

Gründer und Visionär Robb Flynn dazu: „Es ist alles sehr aufregend. Schon die ersten Rehearsals haben gezeigt, dass Chris und Logan spieltechnisch in Topform und die Vibes innerhalb der Band unglaublich positiv sind.“ Und er fährt fort: „Alte Fan-Favoriten wie ‚Death Church’ und ‚I’m Your God’ nach mehr als zehn Jahren erstmals wieder zu spielen, hat mir gezeigt, wie f***ing heavy wir damals waren. Diese Tour wird massiv!“ Logan Mader dazu: „Es ist eine grosse Ehre für mich, dass ich beim 25-Jahr-Juniläum dieses wichtigen Albums dabei sein darf. Ich kann es noch immer nicht glauben. Es ist, als hätte ich in der Lotterie gewonnen. Ich bin unendlich dankbar, dass Robb die Band über die ganze Zeit am Leben gehalten hat und wir nun diese Tour durchziehen können.“ Chris Kontos stimmt ein: „Es ist für mich ein absolutes Highlight, diese Songs wieder zu spielen. Der Fakt, dass ‚Burn My Eyes’ auch nach einem Vierteljahrhundert noch immer derart relevant ist, dass wir zum Jubiläum eine World-Tour durchziehen können, ist die höchste Form der Anerkennung für das Vermächtnis von Machine Head.“ Bassist Jared MacEachern freut sich: „Es ist nicht alltäglich, dass du einem Klassiker wie ‚Burn My Eyes’ die Ehre erweisen kannst. Und mit Logan und Chris wird das etwas ganz besonderes für alte und neue Fans“.

Mit dieser speziellen Tour kehren Machine Head auch 2020 auf die heiligen Bretter des Z7 zurück. Die Freude ist gross, denn Machine Head haben eine ganz besondere Bedeutung für unser Lokal. Sie waren bereits im Z7-Gründungsjahr 1994 (als Special Guest von Slayer) dabei, als in unserem Rock-Tempel das allererste Metal-Konzert über die Bühne ging. Wir fiebern jetzt schon diesem musikalischen Rückblick in die Anfangszeiten von Machine Head und dem Z7 entgegen und sind gespannt, was sich Mister Flynn als nächstes einfallen lässt. 2021 feiert seine Band schliesslich bereits das nächste Jubiläum: 30 Jahre Machine Head!

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.