Lade Veranstaltungen

Am 12. und 13. Oktober findet das Metal Scar Festival statt. Was allerdings noch fehlte, war die letzte Band, um das Lineup zu komplettieren. Welche das nun ist, wurde an der Metal Scar Before Party im Rahmen eines Band-Contest entscheiden. Hierbei war ein spannender Mix von allen möglichen Genres vertreten. Der Gewinner wurde von den Fans via Stimmzettel, welchen man an der Abendkasse bekommen hatte, gewählt.

FORGE

Die Performance der Band war leider etwas Bewegungsarm. Der fehlende Drummer machte es der Band nicht einfach und der Auftritt überzeugte die Zuschauer, welche zur frühen Stunde bereits im Sedel waren nicht ganz. Die Band brillierte aber mit passenden Outfits zum Pagan angehauchten Symphonic Metal.

Agony of Tales

Als zweite Band gab es energiegeladener Metalcore aus Bern. Was der ersten Band etwas fehlte kam mit dieser Band nicht zu kapp. Eine kurze aber starke Show, welche leider nach fünf Songs schon zu Ende war, gefiel. Konnten Sie aber die Fans genug begeistern? Kleiner Spoiler: Leider nein.

Creeper

Für jede Menge Stimmung sorgte die nächste Band. Weniger hart, dafür mit mehr Groove überzeugten die Obwaldner und brachten noch mehr Bewegung in den Sedel. Mit den Outfits und Perücken performten sie eine Heavy Metal Show wie aus den 80er Jahren.

Mnemocide

Mit der vierten Band wurde das Publikum mit Death Metal eingeheizt. Anfänglich überzeugten sie mich noch nicht so, wurden aber von Song zu Song immer besser und zeigten was sie konnten. Besonders der Sänger konnte nicht zuletzt mit seiner imposanten Erscheinung überzeugen.

Traitor

Last but not least stürmte die letzte Band vom Contest die Bühne.  Mit klassischem und harten Thrash Metal im Stil der 80er. Wer die Jungs aus Deutschland noch nie gesehen hat, hat was verpasst. Die Anwesenden durfte sich auf eine hervorragende Thrash Metal Show freuen.

Devils Rage

Während Devils Rage, mit grossartigem Melodic Death Metal als Headliner oder wie der Sänger so schön sagte, als “Deadliner” die Zuschauer nochmals aufmischten, wurden die Stimmen vom Team Metal Scar gezählt und ausgewertet. Denn die letzten auf dem Lineup, waren vom Contest ausgenommen.

Das Ergebnis war unglaublich knapp, den mit nur einer Stimme Vorsprung, konnten Creeper das Rennen machen und haben sich so den letzten Platz im Lineup vom diesjährigen Metal Scar Festival ergattert und verdient.
Freut euch also auf eine tolle Band die richtig Stimmung macht!

Zum Schluss noch eine Anmerkung des Fotografen. Das Licht, bez. der Lichtmischer wurde seit unserem letzten Besuch im Sedel mächtig verbessert. Der Mann hinter der Linse lässt danken.

Gib dein Senf dazu!

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.