Swallow The Sun, October Tide & Oceanwake

Lade Veranstaltungen

NORDISCHE MELANCHOLIE-MEISTER

Die Death/Doom-Koryphäen aus Finnland begannen um den Jahrtausendwechsel als Gitarrist Juha Raivio mit einigen Freunden ein Demo aufnahm, welches mittlerweile ein begehrtes Sammlerobjekt darstellt. Inzwischen haben Swallow the Sun ihr siebtes Studioalbum veröffentlicht und gelten als Meister der melancholischen Klänge. Auch das jüngste Werk „When A Shadow Is Forced Into The Light“ besitzt die typischen Trademarks des STS-Sounds und ist eine weitere Lehrstunde in Sachen Düster-Metal. Im Gepäck für ihre Herbsttour haben die Nordlichter nicht nur ihr neues Album, sondern auch die schwedischen Death-Doom-Kollegen von October Tide und die Landsleute von Oceanwake.

Mit „When A Shadow Is Forced Into The Light“ veröffentlichen Swallow The Sun ihr nunmehr siebtes Studioalbum seit ihrer Gründung im Jahr 2000. Wie auch schon bei den vorangegangenen Alben bleibt Hauptsongwriter und Gitarrist Juha Raivio seiner Linie treu und stellt zutiefst persönliche Themen in den Fokus der düsteren Klangwelten. So dient „When A Shadow Is Forced Into The Light“ der Bewältigung eines schweren, persönlichen Schicksalschlages. Das Album ist nicht nur Pflichtprogramm für jeden Doom-Death-Metal-Fan, sondern sollte mit seinen vielen ruhigen Passagen und schönen Klargesängen ausserdem jeden begeistern, der auf melancholisch schöne Post-Metal-Klänge steht. Das Legacy Magazin wählte die Scheibe zum Album des Monats und lobte: „’When A Shadow Is Forced Into The Light‘ ist ein herausragendes Werk, das die Schönheit des Todes und die Dunkelheit des Lebens gleichermassen abdeckt.“ Der Metal-Hammer-Redaktor schrieb: „Sollte der Tod überhaupt zu besiegen sein, dann vermutlich so.“

Gib dein Senf dazu!

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.